BEHANDLUNGSFELDER im
Einzelnen näher:

AKTUELLES:

Bitte beachten Sie auch unseren neuen Praxisstandort in Berchtesgaden!

Ihr Praxisteam


Zurück zur Übersicht über die Behandlungsfelder

Behandlungsfeld: Legasthenie, Lese- und /oder Rechtschreibstörung (LRS)

Ursachen und Erscheinungsformen

Die Legasthenie ist eineTherapiemittel zur Behebung von Lese-Rechtschreibschwäche spezifische Lernschwäche neurologischen Ursprungs, die vererbt werden kann. Die schulischen Leistungen von Kindern mit einer Legasthenie bzw. Lese- und Rechtschreibstörung beim Lesen und Schreiben sind deutlich schwächer als die übrigen Schulleistungen. Diese spezifischen Probleme haben ihre vornehmliche Ursache in einer Schwäche der phonologischen Bewusstheit. Den betroffenen Kindern ist es trotz normaler Intelligenz und regelmäßiger Teilnahme am Unterricht nicht möglich, Laute ausreichend zu identifizieren und zu differenzieren und sie in die richtige Reihenfolge zu bringen.

Symptome

Lesen:

- Niedrige Lesegeschwindigkeit
- Defizite im Lese-Sinn-Verständnis
- Fehlerhafte Betonung, ungenaues Phrasieren (Sinnpausen)
- Auslassen, Ersetzen, Verdrehen oder Hinzufügen von Worten, Wortteilen oder Buchstaben
- Startschwierigkeiten beim Vorlesen, langes Zögern, Pausen, Verlieren der Zeile
- Mangelnde Buchstaben-Laut-Zuordnung

Rechtschreiben:

- Sehr viele Rechtschreibfehler
- Auslassen, Ersetzen, Verdrehen oder Hinzufügen von Buchstaben, Wortteilen oder Worten
- Mangelnde Laut-Buchstaben-Zuordnung
- Fehlerhafte Regelanwendung
- Fehlerbilder immer unterschiedlich (inkonstant und inkonsequent)
- Schreiben braucht sehr viel Zeit
- Viele Fehler auch beim Abschreiben

Therapie / Maßnahmen

  • Umfassende und detaillierte Erhebung der Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten sowie Verlaufsdiagnostik
  • Anwendung wissenschaftlich überprüfter und effizienter Fördermethoden, die das Lesen, Rechtschreiben und die phonologische Bewusstheit gezielt fördern
  • Erarbeiten von kompensatorischen Hilfen
  • Beratung über die rechtlichen Möglichkeiten bei diagnostizierter Legasthenie bzw. LRS (z.B. Instrument des „Nachteilsausgleichs“ zur Ermöglichung einer angemessenen, gleichgestellten Schul- und Berufsausbildung)